Aktuelles

Literaturhinweis: 

Süddeutsche Zeitung vom 15.05.2015, "Kampf ums Blut"

Westdeutsche Zeitung vom 17.09.2015, "Aus Spender wird Blutsbruder" 

Der Bundesverband privater Blutspendedienste und Transfusionsmediziner e.V. (BVPBT) wurde im Mai 2015 gegründet. Ziel des Vereins ist die Sicherung und Steigerung der Qualität der Versorgung der Bevölkerung mit Blut und Blutprodukten im Sinne des Versorgungsauftrags gemäß § 3 Transfusionsgesetz.

Zur Erfüllung dieses Versorgungsauftrags arbeitet der BVPBT eng mit anderen transfusionsmedizinischen Einrichtungen zusammen und setzt sich für die Trägervielfalt im Blutspendewesen als Errungenschaft und Voraussetzung für eine sichere und ausreichende Versorgung des Gesundheitssystems mit Blut und Blutprodukten ein.

Ferner betreibt der BVPBT Aufklärung über die Blut- und Plasmaspende sowie das Blutspendewesen in Deutschland. Er fördert die Weiterbildung von Ärzten auf dem Gebiet der Transfusionsmedizin. 

Der BVPBT ist zugleich ein politischer Interessenverband mit dem Ziel, sachgerechten Einfluss auf die für Blutspendeeinrichtungen anwendbaren gesetzlichen Regelungen sowie auf die Gestaltung politischer und rechtlicher Rahmenbedingungen für das Blutspendewesen auf nationaler und EU-Ebene nehmen zu können.

copyright bvpbt 2015 | Kontakt | Impressum | Links | Sitemap | Presse